Startseite

Arbeitsschutz

Wie und warum müssen Arbeitgeber dafür sorgen, dass ihre Angestellten unter sicheren Bedingungen arbeiten? Unser Schwerpunkt-Thema gibt Antworten.

Die Themen im Überblick
Datenschutz – Ihr gutes Recht!

Die neue Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) der EU stärkt die Rechte von Kunden gegenüber allen Stellen, die ihre Daten verarbeiten. Bei der IKK classic sind Ihre gespeicherten Angaben seit jeher in sicheren Händen. Mehr dazu in unserer Rubrik „Wir für Sie“!

IKK classic Service
Motivationsseminar der IKK classic mit Joey Kelly!

„Wirtschaftsfaktor Motivation: So halten Sie Ihr Team gesund!“ Unter diesem Titel veranstaltet die IKK classic am Montag, 30. Juli 2018, im bayerischen Füssen ein Motivationsseminar mit Joey Kelly! Mehr dazu erfahren Sie in unserer Rubrik „Wir für Sie“!

IKK classic Service
IKK classic ist Kundenchampion

Die IKK classic sichert sich erneut einen Platz unter den Top 3 der „Deutschen Kundenchampions“!

IKK classic Service
„Keine Diagnosen stellen!“

Katja Keller-Landvogt, die Gesundheitsexpertin der IKK classic, erklärt den einfühlsamen Umgang mit Angestellten.

Gesundheitsexperten IKK classic Service
Azubizahlen im Handwerk in 2017 gestiegen!

Branche freut sich über ein Plus beim beruflichen Nachwuchs – Zuwachs von 1,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Gut zu wissen Service
Kostenlose Software zur Datenerfassung

Der Zentralverband des Deutschen Handwerks bietet Mitgliedern der Handwerkskammer eine kostenlose Software zur Datenerfassung an.

Gut zu wissen Service
Das Foto zeigt Frank Hippler, Vorstandsvorsitzender der IKK classic

Vivy kommt: Die elektronische Gesundheitsakte schafft Ordnung im Datendschungel

Wer Auskunft zur eigenen medizinischen Vorgeschichte geben soll, kommt beim Arzt oft ganz schön ins Schwitzen: Wann wurden zuletzt die Blutwerte erhoben? Welchen Befund hatte damals die zahnärztliche Untersuchung? Liegen die Röntgenbilder vom gebrochenen Arm wohl noch im Krankenhaus? Ab wann wurden mir eigentlich diese speziellen Medikamente verordnet? Und wo war übrigens noch gleich der Impfpass?

Die Liste lässt sich unendlich verlängern. Viele Informationen, die unseren Gesundheits- und Fitness-Status beschreiben, sind heute noch auf unglaublich viele Stellen verteilt. Auch in digitalen Zeiten gehören daher Doppeluntersuchungen, Fehlmedikationen oder langwierige Rückfragen bei verschiedenen Behandlern zum Alltag. Die Intransparenz, die so entsteht, ist mindestens lästig, oft gefährlich. All das ließe sich vermeiden, wenn alle medizinischen Daten, Befunde und Dokumente an einer Stelle verfügbar wären; sicher gespeichert und nur vom Nutzer selbst kontrolliert.

Genau das leistet die elektronische Gesundheitsakte, die wir Ihnen in Kürze kostenlos zur Verfügung stellen. Die Patientenakte, kurz Vivy, wird per App auf dem Smartphone verfügbar sein, und kann Diagnosen, Befunde, Laboruntersuchungen, Medikationspläne, Impfungen, Notfalldaten und vieles mehr speichern. Alles ist auf höchstem Standard gesichert, nur vom Versicherten einsehbar, und allein von ihm gemanagt. Sie allein entscheiden, mit wem sie diese Informationen teilen. Dritte, etwa die Krankenkasse, haben darauf keinen Zugriff. Vivy hilft Gesunden bei der Prävention, stärkt die Autonomie der Patienten und wird die medizinische Versorgung insgesamt verbessern.

Ihr Frank Hippler

© IKK classic

Bildnachweis Header: © youngvet/Getty Images