Wir für Sie

  • Seit 1. Mai zahlen IKK classic-Versicherte weniger Zusatzbeitrag
  • IKK classic erhält das Focus-Money-Siegel „Höchste Kundentreue“
  • Führungskräfte-Seminarreihe „Energie statt Stress: Viel arbeiten und trotzdem gut leben"
  • Die App der IKK classic hat ein Update bekommen

Besiegelt: „Höchste Kundentreue“

FOCUS MONEY verleiht der IKK classic dieses Siegel

Qualitätssiegel für herausragenden Service

© Focus Money

Die IKK classic zeichnet sich durch „Höchste Kundentreue“ aus – das bescheinigt das Wirtschaftsmagazin Focus Money der Krankenkasse mit einem gleichlautenden Siegel. In Kooperation mit dem Kölner Analyse- und Beratungshaus ServiceValue hatte das Fachmagazin eine bevölkerungsrepräsentative und bundesweite Onlineumfrage zum Thema Kundentreue durchgeführt. Die Probanden sollten entscheiden, wer mit gutem Service und Preis-Leistungs-Verhältnis besticht und wer besonders hohe Kundenloyalität genießt. Überdies wurden die Umfrageteilnehmer gefragt, ob sie sich erneut für den entsprechenden Anbieter entscheiden würden. Bewertet wurden insgesamt 1.812 Dienstleister aus 196 Branchen.

Die IKK classic bewerteten die Befragten im Vergleich zu den Unternehmen, die mit „Hohe Kundentreue“ ausgezeichnet wurden, überdurchschnittlich gut – deshalb darf sie sich ab sofort mit dem Siegel „Höchste Kundentreue“ schmücken. Bei den überregionalen Krankenkassen gehört die IKK classic damit zu den Top-Anbietern in dieser Kategorie. Die Auszeichnung „Hohe Kundentreue“ erhalten alle Marken beziehungsweise Unternehmen, die über dem Durchschnitt des Branchenmittelwertes liegen. Übrigens: Die Befragung erfolgte ohne Einbeziehung der Unternehmen und ohne Kundenadressen.

Mehr Informationen zu der Kundentreue-Studie, alle Rankings und das ganze Dokument zum Download gibt es hier.

Energie statt Stress – gut leben trotz vieler Arbeit

Motivationsexpertin Dr. Sabine Schonert-Hirz gab Tipps gegen Stress. <p><span class="picinfo"> &copy; IKK classic</span></p>​​

Motivationsexpertin Dr. Sabine
Schonert-Hirz gab Tipps gegen Stress.

© IKK classic

​​

An kaum jemandem geht er vorbei, der Stress am Arbeitsplatz. Dabei entsteht hoher Druck gar nicht immer durch „zu viel zu tun“, sondern eher durch Arbeitsverdichtung, komplexere Arbeitsabläufe, neue Anforderungen und gestiegene Kundenerwartungen. Davon ist auch das Handwerk betroffen – und deswegen stieß das Tagesseminar der IKK classic „Energie statt Stress: Viel arbeiten und trotzdem gut leben“ für Führungskräfte und Ehrenamtsträger aus dem Handwerk, das kürzlich im Karlsruher Akademiehotel stattfand, auf reges Interesse.

Prävention ist das A und O

Der Regionalgeschäftsführer der IKK classic Jürgen Böttle stellte angesichts vermehrter psychischer Erkrankungen im Handwerk die Wichtigkeit von Präventionsmaßnahmen vor – der Anteil stieg von fünf Prozent im Jahr 2005 auf elf Prozent im Jahr 2016. Anleitungen gab Motivationsexpertin und TV-Moderatorin Dr. Sabine Schonert-Hirz, die sich selbst „Dr. Stress“ nennt. Den aufmerksamen Teilnehmern gab sie Wissen, Instrumente und Methoden an die Hand, mit denen sie zielorientiert gegen zu viel Stress vorgehen können.

Balance muss sein

„Stress ist wichtig und nützlich“, unterstrich „Dr. Stress“. Er ist „eine Fähigkeit, schnell die Muskulatur zu aktivieren, wenn das Gehirn erkennt, dass es notwendig ist“. Insofern habe Stress sich in der Evolution über Jahrtausende bewährt. Damit Stress nicht schädlich wird, ist es laut der Expertin jedoch notwendig, ihn auszubalancieren – vor allem für Führungskräfte. Denn „ein gestresster Chef steckt an und ist eine Belastung für seine Mitarbeiter“. Symptome: schlechte Konzentration, schlechte Laune, schlechter Schlaf, schlechte Beziehungen. Halten sie länger als drei Wochen an, gelte es, gegenzusteuern.

Fürsorgepflicht – seien Sie wachsam

Merkt der Vorgesetzte, dass sich ein Mitarbeiter verändert und der Stress in eine psychische Erkrankung zu münden droht, muss er seiner Fürsorgepflicht nachkommen und einschreiten. Als Interventionsmöglichkeit stellte „Dr. Stress“ unter anderem den Fürsorgeprozess vor, der eine handschriftliche Dokumentation der Veränderungen oder Probleme über drei bis acht Wochen und darauf folgend wiederholte Fürsorgegespräche erfordert. Dabei warnte die Expertin davor, persönliche Probleme des Mitarbeiters hobbypsychologisch lösen zu wollen: „Das muss der Fachmann machen!“ Der Chef könne aber Unterstützung bei beruflichen Ursachen anbieten und darauf drängen, dass der Betroffene zum Arzt oder Psychologen geht.

Mehr Infos

  • Das Seminar „Energie statt Stress: Viel arbeiten und trotzdem gut leben“ findet 14-mal in ganz Baden-Württemberg statt.
  • Um Stressfaktoren im Arbeitsalltag anzugehen, kann betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) helfen. Mehr zu diesem Thema hat die IKK classic unter anderem hier zusammengestellt. Unter bgm@ikk-classic.de können Betriebe ein persönliches Gespräch mit ihren Gesundheitsmanagern vereinbaren.

„App“ zur IKK classic!

IKK Service-App bekommt ein Update

Die IKK-Service-App hat jetzt noch mehr Leistungen.

© mauritius images/Dmitry Ageev

​​

Den direkten Draht zu sämtlichen Leistungen bietet Kunden die App der IKK classic. Nach einem Update gibt es seit Kurzem einige Erweiterungen. Beispielsweise wurde die Onlinefiliale integriert und die Servicecentersuche mit neuen Funktionen wie „Direktanruf“ und „Anzeige auf der Karte“ angepasst. Mit der Integration der Onlinefiliale können nun in der App direkt Bescheinigungen wie zum Beispiel Krankenscheine oder Rechnungen für das Gesundheitskonto hochgeladen oder persönliche Daten geändert werden. Alle Funktionen der Onlinefiliale sind über die App abrufbar. Außerdem sind jetzt das Kontaktformular wie auch das Impressum aktualisiert. Die bereits zuvor eingebettete Facharztsuche rundet das Serviceangebot ab. Mehr Infos zur neu aufgelegten App der IKK classic gibt es hier.

Passende Artikel
IKK classic
Gesundheit
Die IKK-Gesundheitsexperten

Katja Keller-Landvogt erklärt ein Gesundheitsthema.

IKK classic
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Corporate Health Award 2018

Corporate Health Award 2018 geht an Osterath GmbH!

IKK classic
Wir für Sie

Messe "elektrotechnik 2019" in Dortmund, Netzwerk-Event mit der IKK classic und mehr!

Bildnachweis Header: © Marie Maerz/Photocase


Nächster Artikel

Newsletter abonnieren

mehr