Mit den Kollegen laufen

Werkzeug weglegen, Laufschuhe an: Nach Feierabend geht es gemeinsam auf den Sportplatz, ins Grüne oder um den Häuserblock. Oder man trainiert für einen Firmenlauf mit den Kollegen.

Läuft bei uns

Werkzeug weglegen, Laufschuhe an: Gerade Laufgruppen finden sich sehr oft in Betrieben. Nach Feierabend geht es gemeinsam auf den Sportplatz, ins Grüne oder um den Häuserblock. Sportpsychologe Thorsten Loch erklärt, warum gerade Laufen so gut fürs Betriebsklima ist.

 

Warum sollte ein Betrieb überhaupt einen Lauftreff gründen?

Thorsten Loch: Untersuchungen zeigen, dass es sich für einen Betrieb in vielerlei Hinsicht lohnt. Geringere Krankenstände, höheres Engagement und höhere Zufriedenheit der Mitarbeiter sowie ein stärkeres Wir- und damit Zugehörigkeitsgefühl zählen dazu. Das reduziert auf lange Sicht die Kosten für den Betrieb.

 

Worin liegen die gesundheitlichen Vorteile genau?

Loch: Muskel-Skelett-Erkrankungen durch einseitige Belastung werden reduziert. Bei Handwerkern sind es zum Beispiel Beschwerden im Schulterbereich oder Knie- und Hüftprobleme. Aber auch grippale Infekte und Erkältungen werden durch Bewegung an der frischen Luft minimiert. Zudem wirkt sich Laufen optimal auf das Herz-Kreislauf-System aus und eignet sich hervorragend zum Stressabbau.

Der Vorteil beim Lauftreff liegt darin, dass man sich als Team auf etwas vorbereitet.

Kann man das nicht auch durch vergünstigte Fitnessstudio-Abos für die Belegschaft erreichen?

Loch: Leider werden solche Angebote wenig genutzt. Oder nur von Mitarbeitern, die sowieso schon sportlich unterwegs sind. Der Vorteil bei einem Lauftreff liegt darin, dass man sich als Team auf etwas vorbereitet. Deshalb sollten nicht nur regelmäßige Laufzeiten etabliert, sondern es sollte auch ein gemeinsames Ziel definiert werden. Auf einen Firmenlauf hinzutrainieren, motiviert in der Regel viele. Dann geht die Belegschaft auch zusammen bei Wind und Wetter vor die Tür.

 

Wie wirkt sich das generell auf das Wirgefühl aus?

Loch: Laufen ist schon fast ein Therapeutikum. Handy, Internet und anstrengende Gespräche gibt es nicht. Und: Laufen kann jeder. Alle begegnen sich auf Augenhöhe. Oft gibt es nach dem Training noch einen geselligen Abschluss. Wenn Betriebe das gut organisieren, wirkt sich das im Ganzen positiv auf den Arbeitsalltag aus. Die Mitarbeiter verstehen sich mehr als Team, es wird sich eher gegenseitig geholfen.

 

Welche Anreize kann man schaffen, damit diese Dynamik entsteht?

Loch: Ein Übungsleiter wäre gut, vielleicht auch das Erstellen individueller Trainingspläne. Für den Firmenlauf sollte der Chef etwa die Trikots sponsern. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

So bringen Sie Ihr Unternehmen ans Laufen

Bei den Mitarbeitern nachfragen, ob überhaupt Interesse besteht. Dann mit Vertretern der Belegschaft ein Lauftreffkonzept ausarbeiten. Tipp: externen Sportberater miteinbeziehen.

Mit dem Steuerberater zusammensetzen: Was kann abgesetzt werden? Welche Gelder können beantragt werden (betriebliches Gesundheitsmanagement)?

Ziele stecken: Ein Staffel- oder Firmenlauf ist eine gute Etappe, die Gruppe zu motivieren. Dabei ist darauf zu achten, dass das Leistungsziel für alle stimmig ist.

Laufen Sie mit! Überblick über beliebte Firmenläufe:

  1. B2Run Firmenlauf: mit 200.000 Teilnehmern an 17 Standorten deutschlandweit die größte Laufserie. Anmeldung hier
     
  2. JP Morgan Corporate Challenge (7. Juni 2018): Knapp 70.000 Läufer gehen jährlich in Frankfurt am Main beim größten Firmenlauf an den Start. Anmeldung hier
     
  3. BASF Firmencup Hockenheim (6. Juni 2018): 820 Firmen nutzten im Vorjahr die legendäre Rennkulisse für das gemeinsame Sporterlebnis.
    Anmeldung hier
     
  4. Fisherman’s Friend Strongman Run: Ob mit vielen Hindernissen und langer Strecke („Go Big“, Nürburgring, 26. Mai 2018; „Go Heavy“, Wacken, 9. Juni 2018) oder mit hohem Spaßfaktor („Go Fun“, Köln, 8. September 2018) – an drei deutschen Standorten werden eigens Firmenpakete angeboten. Anmeldung hier
     
  5. Marathon Düsseldorf (29. April 2018): Echte Marathonluft schnuppern? Das geht für Betriebe beim Staffellauf, etwa beim Metro Marathon Düsseldorf. Anmeldung hier
     
  6. REWE Team Challenge (23. Mai 2018): fünf Kilometer lange Strecke durch die historische Innenstadt Dresdens. Im vergangenen Jahr nahmen 20.000 Firmenläufer aus 1.800 Unternehmen teil. Anmeldung hier

Noch mehr ...

... über Firmenläufe lesen Sie in unserem Versichertenmagazin aktiv+gesund!

Passende Artikel
IKK classic
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Corporate Health Award 2018

Corporate Health Award 2018 geht an Osterath GmbH!

IKK classic
Gesundheit
Die IKK-Gesundheitsexperten

Stephan Lingner erklärt ein Sozialversicherungsthema.

IKK classic
Gesundheit
2019: Das ist neu – das ändert sich

Hallo 2019: Das ist neu – das ändert sich!

Bildnachweis Header: © skynesher/iStock


Nächster Artikel

Dienstlich auf zwei Rädern – Das Fahrrad als Dienstfahrzeug: So funktioniert das Modell.

mehr
Ein Dienstzweirad ist eine Alternative zu anderen Verkehrsmitteln.