Wir für Sie

Wir für Sie

  • Webinare für Arbeitgeber
  • Sozialversicherung: Neues Portal hilft Arbeitgebern
  • Fußball und Handwerk

Weiterbildung mit der IKK classic

Aktuelle Informationen sind insbesondere für Betriebsinhaber und Führungskräfte unverzichtbar. Im hektischen Berufsalltag fehlt jedoch häufig die Zeit, um sich selbstständig auf den neuesten Stand der Dinge zu bringen. Deshalb bietet die IKK classic regelmäßig kostenfreie Online-Seminare an. Im März geht es um das betriebliche Eingliederungs- und Gesundheitsmanagement sowie um die Grundlagen der Sozialversicherung. Hier die Termine und Themen im Einzelnen:

Dienstag, den 7. März um 15 Uhr: Einführung in das betriebliche Eingliederungsmanagement
Die Folgen berufstypischer Belastungen, eine schwere Erkrankung oder ein Unfall sind die häufigsten Ursachen dafür, dass ein Mitarbeiter lange an seinem Arbeitsplatz ausfällt. Ist der Beschäftigte innerhalb eines Jahres mehr als sechs Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig, ist der Arbeitgeber verpflichtet, ein betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) anzubieten. Bei dem Webinar geht es unter anderem um
• gesetzliche Grundlagen des BEM und seine Anforderungen,
• die Vorgehensweise beim BEM,
• Vorteile für Betriebe und Beschäftigte,
• die generelle Bedeutung von Arbeit für die Gesundheit,
• das Prinzip der Freiwilligkeit und die Umsetzung von BEM im Betrieb.

Dienstag, den 14. März um 10 Uhr: Einführung in das betriebliche Gesundheitsmanagement
Dieses Online-Seminar richtet sich vor allem an Personen aus dem Personalwesen und die Geschäftsleitung. Die Fachberater der IKK classic erläutern am Beispiel des demografischen Wandels die wachsende Bedeutung
und die Chancen des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM). Das Webinar umfasst unter anderem die folgenden Inhalte:
• Gesundheit als Erfolgsfaktor für Chef und Mitarbeiter
• Chancen und Risiken des BGM für den eigenen Betrieb
• Ablauf von BGM und Anwenden einzelner Methoden
• Gute Beispiele aus der Praxis

Dienstag, den 30. März um 15 Uhr: Grundlagen der Sozialversicherung
Hierzu sind all diejenigen eingeladen, die eine grundlegende Einführung in die Sozialversicherung wünschen. Das Online-Seminar behandelt unter anderem folgende Themengebiete:
• Krankenversicherungspflicht und -freiheit
• Geringfügige Beschäftigungen und Beschäftigungen in der Gleitzone
• Höherverdienende Mitarbeiter
• Versicherungsrecht von Werkstudenten, Praktikanten und Diplomanden
• Beitragsberechnung und -abführung
• Krankenkassenwahlrechte
• Meldeverfahren
• Entgeltfortzahlungsversicherung

Anmeldung – so geht’s
Anmelden können Sie sich ganz einfach online. Dort finden Sie auch weitere Termine. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer ihre Zugangsdaten und alle weiteren Informationen zum Ablauf per E-Mail. Es sind keine komplizierten Downloads oder Installationen erforderlich: Benötigt wird lediglich ein PC mit Internetzugang und Lautsprecher- bzw. Kopfhöreranschluss, damit Sie auch den Sprachton unseres Referenten empfangen können. Die Teilnehmer können während des Seminars Fragen im Online-Chat stellen. Im Anschluss an das Seminar werden dann alle Fragen beantwortet. Weitere Infos erhalten Sie auch per E-Mail an webinare@ikk-classic.de

Informationsportal unterstützt Arbeitgeber

Was muss ich beachten, wenn ich einen Arbeitnehmer einstelle? Was muss wie und wo gemeldet werden, wenn sich beispielsweise das Beschäftigungsverhältnis meines Mitarbeiters ändert? Arbeitgeber müssen eine Vielzahl an gesetzlichen Vorgaben im Zusammenhang mit der sozialen Sicherung ihrer Arbeitnehmer beachten. Das ist nicht immer einfach und macht unsicher: Wofür sind Krankenkasse, Minijob-Zentrale, Rentenversicherung, Unfallversicherungsträger oder Agentur für Arbeit zuständig und welche Angaben müssen übermittelt werden? Bei diesen und anderen Fragen zur Sozialversicherung unterstützt das neue Informationsportal der IKK classic: www.ikk-classic.de/infoportal

Dazu wurden die zum Teil komplexen Prozesse des Meldewesens analysiert und neu aufbereitet. So erfahren Sie auch für spezielle Fälle schnell und einfach, welche Schritte zur Anmeldung Ihres Arbeitnehmers notwendig sind. Das Informationsportal bietet Arbeitgebern einen Überblick über ihre Informations- und Meldepflichten nach dem Sozialrecht. Es ist insbesondere für diejenigen konzipiert, die wenig Erfahrung im Umgang mit der Sozialversicherung haben. Es startete im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales bundesweit im Januar 2017. Mit wenigen Angaben zur Ausgangslage und geleitet durch leicht verständliche Fragen wird der Nutzer zu einer Ergebnisseite samt Checkliste geführt, die über alle notwendigen Erfordernisse zur An-, Ab- und Ummeldung des Arbeitnehmers informiert. Steckbriefe zu speziellen sozialversicherungsrechtlichen Themen, ein Glossar, das allgemeinverständlich Fachbegriffe erläutert, und aktuelle Informationen rund um die Sozialversicherung ergänzen das Online-Angebot.

Sportlich ins Handwerk starten

Die Förderung von Bewegung und Sport zur Gesunderhaltung und Prävention liegt der IKK classic besonders am Herzen. Auch bei der Nachwuchsförderung im Handwerk. Denn: Nur gesunde Auszubildende sind leistungsfähig, motiviert und bleiben dem Betrieb dauerhaft als Fachkraft erhalten. Daher engagiert sich die IKK classic gemeinsam mit dem Fußball-Verband Mittelrhein (FVM) und der Handwerkskammer (HWK) zu Köln für den Nachwuchs im Handwerk: Gemeinsam sollen den Jugendlichen vielfältige berufliche Möglichkeiten aufgezeigt werden.

Wir möchten junge Menschen für eine Ausbildung in einem Handwerksberuf begeistern.

Dazu gibt es in den Osterferien ein IKK-Trainingscamp für junge Fußballer, die eine Ausbildung beginnen möchten. Das dreitägige Programm (19. bis 21. April) in der Sportschule Hennef verbindet Sporttraining mit der Berufsorientierung. In den trainingsfreien Zeiten werden Möglichkeiten und Perspektiven im Handwerk vorgestellt, ein gemeinsames Handwerksprojekt wird durchgeführt und ein Bewerbungscoaching der IKK classic wird angeboten.

 

„Wir möchten mit dem Camp die jungen Menschen auch für eine Ausbildung in einem Handwerksberuf begeistern und sie in diesem wichtigen Lebensabschnitt begleiten“, erklärt Thomas Lamberz, Landesgeschäftsführer der IKK classic das Engagement. Dr. Ortwin Weltrich, Hauptgeschäftsführer der HWK zu Köln, ergänzt: „Dieser Berufsorientierungsansatz ist neu und wir versprechen uns viel davon. Denn: Wer im Fußball ein Teamplayer ist, bringt bereits erste wichtige Voraussetzungen für eine Berufsausbildung im Handwerk mit und zeigt Einsatz und Verantwortung.“

 

Die angehenden Azubis werden nach dem Trainingscamp von der HWK zu Köln und der IKK classic weiter begleitet. Die HWK zu Köln bietet eine kostenlose Berufs- und Bewerbungsberatung an. Die IKK classic wird alle Fragen zur Sozialversicherung beantworten.

Passende Artikel
IKK classic
Gesundheit
Die IKK-Gesundheitsexperten

Katja Keller-Landvogt erklärt ein Gesundheitsthema.

IKK classic
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Corporate Health Award 2018

Corporate Health Award 2018 geht an Osterath GmbH!

IKK classic
Wir für Sie

Messe "elektrotechnik 2019" in Dortmund, Netzwerk-Event mit der IKK classic und mehr!

Bildnachweis Headergrafik: © Jack Frog/Shutterstock


Nächster Artikel

Gesundheitsexperten – Zeit für Gespräche 

mehr
Vertrauen im Betrieb basiert auf einem offenen Miteinander.