Kompakt

Kompakt

  • Deutschland sucht Mister und Miss Handwerk 2017
  • Vorsicht bei Werbeanrufen

Wer holt den Titel?

Nachdem im Oktober die Kalenderstars und zugleich Finalisten der Aktion „Germany’s Power People“ vorgestellt wurden, wird es für sie nun richtig ernst. Nach dem Fotoshooting im September und einem Online-Voting werden im Frühjahr auf der internationalen Handwerksmesse in München (IHM) Mister und Miss Handwerk 2017 gekürt. Die Aktion des Deutschen Handwerksblatts wird unter anderem von der IKK classic unterstützt. Mit ihrem Kooperationspartner Signal Iduna präsentiert sich die IKK classic auch wieder vom 8. bis 14. März 2017 in der Halle C2 auf einem gemeinsamen Messestand (C2.552).

Das Online-Voting läuft noch bis zum 1. März. Abstimmen können Sie hier.

Weitere Infos zur internationalen Handwerksmesse: www.ihm.de

Eindrücke vom Fotoshooting


 

Vorsicht bei Werbeanrufen!

Die IKK classic warnt ihre Versicherten vor Anrufen mit dem Ziel von Vertragsabschlüssen am Telefon. Versicherte der IKK classic berichten derzeit, dass sie telefonisch von Personen kontaktiert werden, die sich als Mitarbeiter der IKK classic ausgeben oder behaupten, in Zusammenarbeit mit der IKK classic Bonusleistungen anzubieten. Die Versicherten werden im Rahmen dieser Anrufe dazu aufgefordert, ihre Kontodaten und die Versichertennummer mitzuteilen. Die IKK classic distanziert sich von diesen Werbeanrufen und betont, keinerlei Beziehungen zu diesen Personen zu unterhalten. Die IKK classic weist darauf hin, dass sie oder von ihr beauftragte Unternehmen telefonisch keine Kontodaten abfragen.

Bildnachweis Headergrafik: © Werbefotografie Weiss


Nächster Artikel

Stechuhr oder Vertrauensarbeitszeit – Flexible Arbeitszeitmodelle steigern die Mitarbeitermotivation.

mehr
Stechuhr