Wir für Sie

Wir für Sie

  • Neues BGM-Heft „Baustelle Rücken“
  • Danke-Aktion Handwerk
  • Gewinner Firmenkundenbefragung
  • Grippeschutz: So bleiben Sie gesund!
  • Arbeitgeberseminare: aktuelle Termine
  • Erinnerungsservice: Vergessen Sie keine Vorsorgeuntersuchung mehr

Neues Sonderheft zum betrieblichen Gesundheitsmanagement

Titel Baustelle Rücken

Langes Stehen hinter der Theke, Lieferfahrten quer durch die Region, Fliesenlegen im Knien oder Deckenstreichen über Kopf: Für viele Beschäftigte im Handwerk gehören ungünstige Körperhaltungen sowie schweres Heben und Tragen zum Alltag. Vom täglichen Stress ganz zu schweigen.

Die Folge: 29,5 Prozent aller Arbeitsunfähigkeitstage im Handwerk sind Muskel- und Skeletterkrankungen geschuldet. Das Thema Rücken ist deshalb für viele Unternehmen der klassische Einstieg ins betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM).

Damit sich interessierte Arbeitgeber besser vorstellen können, was im Detail zu einem solchen BGM gehört und wie die Umsetzung in der Praxis aussehen kann, hat die IKK classic das kostenlose Sonderheft „Baustelle Rücken“ herausgegeben, das Sie sich hier herunterladen können:


 

IKK classic unterstützt Danke-Aktion des Handwerks

Das Handwerk sagt „Danke“ – die IKK classic unterstützt dabei.

Mit der „Danke-Aktion“ bedankt sich das Handwerk bei seinen Kunden. Die insbesondere für Kreishandwerkerschaften entwickelte Aktion „Danke – für Ihr Vertrauen in unser Handwerk“ wurde im Pilotjahr 2015 bereits in 6 Regionen getestet. Dieses Jahr findet die bundesweite Danke-Aktion bereits zeitgleich in 27 Kreishandwerkerschaften verteilt auf 11 Bundesländer statt. Im Rahmen der Aktion erhalten Innungsfachbetriebe über die teilnehmende Kreishandwerkerschaft ein Unternehmerpaket mit umfassenden Teilnahme- und Informationsmaterialien. Darin enthalten sind unter anderem Tipps und Anregungen für eine nachhaltige und erfolgreiche Kunden- und Mitarbeiterbindung im Handwerk sowie Gewinnspielkarten für Kunden. Insgesamt werden so über 25.000 Betriebe eingeladen, sich aktiv an der Aktion zu beteiligen.

Die „Danke-Aktion“ soll Kunden und Mitarbeiter stärker an die Handwerksbetriebe binden sowie die Imagekampagne und den Tag des Handwerks flankieren. Als Partner des Handwerks unterstützt die IKK classic die Aktion gemeinsam mit weiteren Projektpartnern. Die Danke-Aktion steht unter der Schirmherrschaft der Aktion Modernes Handwerk.

 

Weiterführende Informationen finden Sie hier: www.handwerk-sagt-danke.de


Firmenkundenbefragung der IKK classic: Preisübergabe an die Firma Grohe Sanitärsysteme in Porta Westfalica

Preisübergabe Firmenkundenbefragung bei Firma Grohe

Udo Griese (1. v. r.), Regionalgeschäftsführer der IKK classic, übergibt den Preis im Haus der Firma Grohe an Andreas Steffen (Leiter Personal Werk Porta Westfalica, 1. v. l.), Peter Botta (Leiter Abrechnung, 2. v. l.), Petra Balke (Human Resources, 2. v. r.)

Wie nehmen Betriebe am liebsten Kontakt mit ihrer Krankenkasse auf? Welche Themen interessieren Unternehmen in Sachen Gesundheit am meisten? Auf diese und andere Fragen suchte die IKK classic eine Antwort und bat ihre Firmenkunden an einer Online-Befragung teilzunehmen. Unter allen Teilnehmern hat die IKK classic ein Teamevent der Firma Schattenspringer GmbH aus Bielefeld verlost. Glücklicher Gewinner ist die Firma Grohe GmbH aus Porta Westfalica. Udo Griese, Regionalgeschäftsführer der IKK classic im Kreis Minden-Lübbecke, hat den Preis übergeben.

 


 

Grippeschutz

So zuverlässig, wie die Bäume im Herbst ihre Blätter verlieren, naht mit dem Beginn der kalten Jahreszeit auch die erste Grippewelle. Mehr als 66.000 Menschen haben sich laut Erhebungen des Robert Koch-Instituts (RKI) im vergangenen Winter infiziert – so fielen viele Arbeitnehmer im Job aus, weil sie selbst krank waren oder sich um kranke Angehörige kümmern mussten. Weil Grippeviren sehr ansteckend sind, empfiehlt das RKI für bestimmte Personengruppen eine Influenza-Impfung, etwa für über 60-Jährige, chronisch Kranke sowie Menschen, die im Beruf oder Alltag viel Kontakt zu anderen haben. Grundsätzlich kann sich aber jeder impfen lassen.

Die IKK classic übernimmt die Kosten für ihre Versicherten – ohne Altersbegrenzung oder Vorliegen einer Indikation. Um optimal zu wirken, sollte die Impfung allerdings vor dem Start der Grippesaison erfolgen, idealerweise noch im Oktober.


Wissen für Ihr Unternehmen

Webinar am Arbeitsplatz.

© Rawpixel.com/Shutterstock

In gut zweistündigen Einheiten vor dem Bildschirm im Büro oder Arbeitszimmer erhalten Teilnehmer der IKK-Webinare einen schnellen, aktuellen und interaktiven Überblick über Fragen der Sozialversicherung, des betrieblichen Gesundheitsmanagements oder des Arbeitgeber-Marketings.

Anmelden können Sie sich ganz einfach online.

Weitere Infos erhalten Sie auch per E-Mail.

 

Die nächsten Termine:

 

Oktober 2016

Di., 25.10.16

10–11.30 Uhr

Burnout 2

Regina Tessarzik

November 2016

Do., 17.11.16

15–16.30 Uhr

Entgeltfortzahlung und Ausgleichskasse (Aufbau SV 5)

Stefan Jung

November 2016

Di., 22.11.16

10–11.30 Uhr

Gesundes Führen 2

Walter Müller

Dezember 2016

Di., 13.12.16

15–17 Uhr

JWS 1

Stefan Jung

Dezember 2016

Mi., 14.12.16

10–12 Uhr

JWS 2

Stefan Jung

Dezember 2016

Mi., 14.12.16

15–17 Uhr

JWS 3

Stefan Jung

Januar 2017

Di., 17.01.17

15–17 Uhr

JWS 4

Stefan Jung

 

Passende Artikel
Service
Gut zu wissen
Gut zu wissen

VerA verhindert Ausbildungsabbrüche, Baumesse HAUS in Dresden, neues Verpackungsgesetz

IKK classic
Gesundheit
Die IKK-Gesundheitsexperten

Katja Keller-Landvogt erklärt ein Gesundheitsthema.

IKK classic
Gesundheit
Die IKK-Gesundheitsexperten

Stephan Lingner erklärt ein Sozialversicherungsthema.

Bildnachweis Headergrafik: © Mark Kostich/iStock